Fahrsicherheitstraining Häcker Küchen

Einige Mitglieder der Geschäftsführung haben sich kürzlich von der Wichtigkeit des Fahrsicherheitstrainings persönlich überzeugt und ein Kompakttraining absolviert. „Es ist schon beeindruckend, wie sich das Fahrverhalten eines Autos auf Glätte verändert“, meint Markus Sander. „Vieles was man ja theoretisch weiß, wird auf dem gut gesicherten Trainingsparcours direkt erlebbar. Schon wenige Stunden Training vermitteln eine neue, tiefere Sicht auf das Autofahren.“ Nach einem kleinen Snack ging es dann zunächst auf den Offroad-Parcours. Die Lada Niva überzeugten die Teilnehmer mit hervorragenden Geländeeigenschaften. Bei Dunkelheit und einsetzendem Regen lieferten sich die Herren dann noch ein Duell auf der Kartbahn. „Die Strecke macht mit ihren engen Kurven und kurzen Geraden richtig Spaß“, meint Dirk Krupka. „Das Fahrsicherheitstraining ist eine gute Sache und hat mir sehr viel Spaß gemacht. In Kombination mit dem Ausflug ins Gelände und dem Kartrennen, ist der Motorpark am Wiehen aber auch ein tolles Ausflugsziel.“